Über Uns

Hauptverantwortlich dafür, dass heute Lamas und Alpakas unseren Bergbauernhof bevölkern, bin wohl ich, Florian. Als einziges Kind der Familie wuchs ich auf dem Bergbauernhof meiner Eltern auf der Ultner Sonnenseite in Südtirol auf - inmitten von Wiesen, Wäldern und Tieren.

 

Meine Eltern bewirtschaften unseren Hof, der sich aus den beiden Hofstellen Fuchsn und Rauchegg zusammensetzt, seit mehreren Jahrzehnten mit Schafen, einigen Ziegen und anderen Kleintieren. Dank ehemaligem Nebenerwerb meiner Eltern und durch das Anbieten zweier Wohnungen in Form von Urlaub auf dem Bauernhof ist ein Auskommen in der Berglandwirtschaft möglich.

 

Als schließlich ein guter Freund nach mehrmonatigem Südamerikaaufenthalt von den Hochterassen Boliviens und Chiles zurückkehrte, schwärmte er von den dort gesehenen Tieren - von Lamas und Alpakas. Daraufhin holte ich etliche Informationen über diese Tiere ein. Durch ihre Genügsamkeit, Robustheit und Angepasstheit an rauhes Klima und das Gebirge erschienen sie mir als mögliche Alternative zu unserer derzeitigen Bewirtschaftungsform.

Als ich dann einen Züchter in unserer Region ausfindig machen konnte und zum ersten Mal Lamas und Alpakas erblickte, wusste ich:

Auf unseren Hof gehören Lamas und Alpakas!

 

So zogen schließlich im August 2010 die ersten drei Alpakastuten ein, welchen ein gutes halbes Jahr später schließlich drei Lamastuten folgten. Mit dem Nachwuchs 2011 war die Lamazucht und Alpakazucht De Santa Elena nunmehr endgültig begründet. Und schon jetzt freuen wir uns auf den kommenden Nachwuchs der nächsten Jahre!

 

Auch meine Eltern sowie meine Frau waren sofort von den liebenswerten, ruhigen und stolzen Tieren angetan und unterstützten das Vorhaben, eine Lama- und Alpakazucht aufzubauen, von Beginn an. Ihnen und ihrer großen Hilfe in allen Bereichen (Hofarbeit, Haltung, Training, Begleitung bei Wettbewerben) habe ich es zu verdanken, dass der Zuchtbetrieb jetzt derart gut funktioniert und wir alles gemeinsam mit ungebrochener Begeisterung führen!